10.11.2011

Vaadin Server-Side RIA

  Joonas Lehtinen

Der TechTalk fand in Kooperation mit dem DeveloperGarden statt.

Abstract

Joonas Lehtinen, Vaadin Ltd, Finland, stellte am 10.11.2011 das Framework Vaadin vor. Das Thema Vaadin ist für alle GWT -Entwickeler aber auch allgemein für Nutzer von Webanwendungsframeworks interessant. Joonas Lehtinen zeigte in seinem Vortrag, wie sich in der Vergangenheit verschiedene Ansätze zur Webprogrammierung entwickelt haben. Welche Nachteile insbesondere sehr client-lastige Rich Internet Applikationen (RIA)-Anwendungen haben. Denn im Gegensatz zu anderen Frameworks für Rich Internet Applikationen (RIA) wird ein Großteil der Programmlogik bei Vaadin auf dem Server ausgeführt. Das Vaadin Framework liefert ein “desktop-like” Programmier-Modell auf dem Server zur Erstellung von Rich Internet Applications (RIAs) alleine in Java, d.h. man kann auf HTML, XML, plug-ins oder JavaScript verzichten. Wie einfach und schnell man zu einem laufenden Programm kommt, zeigte Joonas Lehtinen indem er während des Vortrags ein Beispielprogramm zusammen mit dem Publikum entwickelte. In der anschliessenden Diskussion wurden Aspekte wie horizontale Skalierbarkeit, Mehrnutzerfähigkeit oder Integration in bestehende Java-Landschaft (CDI, JPA) erläutert.

Speaker

Joonas Lehtinen, PhD, is one of the core developers of Vaadin, a Java-based framework for building business-oriented Rich Internet Applications. Joonas has been developing applications for the web since 1995 with a strong focus on Ajax and Java. He is the founder and CEO of the company behind the Vaadin framework.

Weitere Informationen

Vaadin Book

Vaadin Demo

Vaadin Refcard

Eine Veranstaltung des iJUG e.V., organisiert durch die JUG Darmstadt.