12.12.2013

Apache Lucene & Solr – mal eben schnell was finden

  Alexander Schwartz

Abstract

Das Lucene-Projekt gibt es schon seit 1999. Mit dem lange erwarteten Release 4 Ende 2012 gab es unter anderem eine bis zu 100x schnellere unscharfe Suche, eine effiziente Indexierung neuer Daten (near realtime search), und eine verbesserte Replikation im Solr Cluster. Seitdem gibt es regelmäßige Minor-Releases. Grund genug einmal unter die Haube zu schauen: Der Vortrag gibt einen Einstieg wie man Lucene in eine Java-Anwendung einbettet, als Standalone Suchserver betreibt, oder als hochverfügbaren Cluster. Als Beispielfunktionen für die Integration in Anwendungen werden die Navigation innerhalb von Suchergebnissen (faceting) und der Vorschlag von Werten in Suchfeldern (auto suggest) vorgestellt. Der Vortrag schließt mit ein paar Performance-Zahlen für die unscharfe Suche in Adressbeständen.

Speaker

Alexander Schwartz arbeitet als Lead IT Consultant bei msg systems ag. In den vergangenen Jahren hat er Softwareprojekte mit J(2)EE und Spring in verschiedenen Rollen als Entwickler, ScrumMaster, Architekt und Projektmanager begleitet. Im Laufe der Zeit kam er mit verschiedensten Web-Technologien in Verbindung. Er schätzt produktive Arbeitsumgebungen, agile Projekte und automatisierte Tests.