11.12.2014

So funktioniert Kick-ass Softwareentwicklung

  Sven Peters

Abstract

Mit Kick-Ass Softwareentwicklung bekommt man endlich wieder Dinge erledigt. Die Feedback-Zyklen sind kurz, die Codequalität ist hoch und Kunden bekommen die Features, die sie sich wünschen. Weniger Manager managen, weniger Tester testen und weniger IT-Administratoren administrieren. Die Entwickler erobern die Softwareentwicklung zurück. Hört sich nach paradiesischen Zuständen an? Ja, so ist es!

Diese Session stellt vor, wie wir bei Atlassian Kick-Ass Softwareentwicklung betreiben. Ich werde darüber sprechen, wie wir Pull Requests einsetzen, um die Codequalität zu verbessern, die Zusammenarbeit effektiver gestallten, um gemeinsam Ideen zu entwickeln, unsere Feedback-Loops kurz halten, um schneller Fehler zu erkennen und wie wir glücklich über verschiedene Kontinente und Zeitzonen hinweg zusammenarbeiten. Wir glauben, dass dies ein großartiger Weg ist, um Software zu entwickeln und denken, dass es auch in Ihrem Unternehmen funktionieren könnte.

Die Folien und ein Video des Vortrages gibt’s hier.

Speaker

Sven ist ein Software-Geek und arbeitet als Evangelist für Atlassian. Er hat 1998 mit Javaentwicklung begonnen und programmiert jetzt schon länger, als er zugeben möchte. Neben dem Programmieren gilt seine Leidenschaft effektive Softwareentwicklung und der Motivation von Entwicklern. Sven ist regelmäßiger Sprecher auf Konferenzen in über 25+ Ländern.