12.11.2020

Live Coding mit dem MicroProfile

  Thilo Frotscher

Ob und wie der Vortrag stattfindet, ist derzeit noch nicht bekannt. Siehe auch hier

  18:30 bis 20:30 Uhr

  TU Darmstadt, S2|02 (Robert-Piloty-Geb.), Raum C110, Hochschulstr. 10, 64289 Darmstadt (Anfahrtsbeschreibung)

Zusammenfassung

Wer Microservices in Java entwickeln möchte, muss nicht zwangsläufig zu Spring Boot greifen. Es lohnt ein Blick auf alternative Frameworks, die in zunehmender Anzahl verfügbar sind und bezüglich ihrer Funktionen stark aufholen. So schreitet auch die Entwicklung des MicroProfile weiter voran. In beeindruckender Geschwindigkeit wurden zahlreiche APIs entwickelt, die (nicht nur) für die Entwicklung von Microservices sehr hilfreich sind. Hierzu zählen die Unterstützung von Metriken, Health Checks, Fault Tolerance und JSON Web Tokens. Für den Einsatz im Projekt kann aus unterschiedlichen Implementierungen wie TomEE, Thorntail oder OpenLiberty gewählt werden.

In dieser Live-Coding-Session wird der praktische Einsatz von MicroProfile anhand eines Praxisbeispiels demonstriert.

Sprecher

Thilo Frotscher (@thfro) arbeitet seit nahezu zwanzig Jahren als freiberuflicher Softwarearchitekt und Trainer. Seine fachlichen Schwerpunkte bilden Java Enterprise-Anwendungen sowie der Themenbereich Systemintegration, APIs und Services. Er unterstützt Unternehmen überwiegend durch Projektmitarbeit oder die Durchführung von Schulungen und Reviews. Thilo ist (Co-) Autor mehrerer Bücher zu Java EE und (Web) Services, hat zahlreiche Fachartikel veröffentlicht und spricht regelmäßig auf internationalen Fachkonferenzen, auf Schulungsveranstaltungen oder bei Java User Groups.

Eine Veranstaltung des iJUG e.V., organisiert durch die JUG Darmstadt.