14.03.2019

Java 10, 11, 12 und darüber hinaus – Große, kleine und noch nicht bestätigte Features

  Michael Vitz

  18:30 bis 20:30 Uhr

  TU Darmstadt, S2|02 (Robert-Piloty-Geb.), Raum C110, Hochschulstr. 10, 64289 Darmstadt (Anfahrtsbeschreibung)

Zusammenfassung

Gerade erst sind im März 2018 Java 10 und im September 2018 Java 11 erschienen, da steht auch schon Java 12 im März 2019 vor der Tür. Zu verdanken haben wir dies der Änderung der Release-Häufigkeit auf nur noch sechs Monate. Bei dieser Geschwindigkeit ist es schwer, immer am Ball zu bleiben und mitzubekommen, was sich alles getan hat. Darum stellt dieser Vortrag neben den Neuerungen aus Java 10 und 11 auch die bereits für Java 12 geplanten Features vor. Zudem gibt es einen Ausblick auf die mögliche weitere Zukunft nach Java 12.

Sprecher

Michael Vitz (@michaelvitz) verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung, Wartung und im Betrieb von Anwendungen auf der JVM. Aktuell beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Microservices, Cloud-Architekturen, DevOps, Spring-Framework und Clojure.

Als Senior Consultant bei INNOQ hilft er Kunden wartbare und wertschaffende Software zu entwickeln.

Nebenbei ist er Autor einer Kolumne im JavaSPEKTRUM, in der er alle zwei Monate einen Artikel zu den Themen JVM, Infrastruktur und Architektur veröffentlicht.

Anmeldung

Zur besseren Planung bitten wir um eine unverbindliche Anmeldung mit Vor- und Zunamen und E-Mail Adresse. Das ermöglicht uns, bei Änderungen kurzfristig mit Euch in Kontakt zu treten. Wir geben Eure Daten nicht weiter!

Wer sich bis 24 Stunden vor dem Vortrag anmeldet und bei der Veranstaltung anwesend ist, nimmt an unserer Verlosung teil. Gewinnen kann man Bücher, Software-Lizenzen, Zeitschriften-Abos und manchmal auch Freikarten zu lokalen Konferenzen. Der Rechtsweg ist hierbei ausgeschlossen.

Eine Veranstaltung des iJUG e.V., organisiert durch die JUG Darmstadt.