16.05.2019

Refactoring, 2nd Edition

  Michael Hunger

  18:30 bis 20:30 Uhr

  TU Darmstadt, S2|02 (Robert-Piloty-Geb.), Raum C110, Hochschulstr. 10, 64289 Darmstadt (Anfahrtsbeschreibung)

Zusammenfassung

Der Code den wir einmal geschrieben haben, muss oft für viele Jahre gelesen, verstanden, gewartet und erweitert werden. Guter Code ist definitiv kein Selbstzweck, sondern Grundlage für die Arbeit im Team. Refactoring kann uns helfen, die Qualität der relevanten Teile unserer Systeme hoch zu halten. Dabei ist die Technik sehr einfach - mit kleinen Schritten Namen, Struktur und Verantwortlichkeiten zu verbessern, ohne das Verhalten zu verändern, was mit kontinuierlichen Tests nachgewiesen wird. In den 18 Jahren seit dem Erscheinen von Martin Fowlers Buch hat sich viel getan, besonders mit der Hilfe von IDEs und automatisierten Intentions und Refactorings. Ich möchte sowohl auf die Essenz als auch Tools und Techniken eingehen und einen Preview auf die 2. Ausgabe des Buches geben.

Sprecher

Michael Hunger (@mesirii)

Software zu entwickeln, gehört zu Michaels großen Leidenschaften. Seit 2010 kümmert er sich um die Anwender der Graph-DB Neo4j. Er arbeitet an mehreren Open-Source-Projekten, ist Autor, Editor, Buch-Reviewer, Sprecher und Organisator von Konferenzen.

Anmeldung

Zur besseren Planung bitten wir um eine unverbindliche Anmeldung mit Vor- und Zunamen und E-Mail Adresse. Das ermöglicht uns, bei Änderungen kurzfristig mit Euch in Kontakt zu treten. Wir geben Eure Daten nicht weiter!

Wer sich bis 24 Stunden vor dem Vortrag anmeldet und bei der Veranstaltung anwesend ist, nimmt an unserer Verlosung teil. Gewinnen kann man Bücher, Software-Lizenzen, Zeitschriften-Abos und manchmal auch Freikarten zu lokalen Konferenzen. Der Rechtsweg ist hierbei ausgeschlossen.

Eine Veranstaltung des iJUG e.V., organisiert durch die JUG Darmstadt.