12.01.2023

Einfach gut testbar – Die Grundlagen von Code-Design und Architektur für gute Testbarkeit

Thomas Much

Standardmäßig führen wir momentan unsere Veranstaltungen als Remote-Events durch (weitere Infos unten bei der Registrierung). Wir planen aber bereits wieder erste Präsenzveranstaltungen.

  18:30 bis 20:30 Uhr

 Online (den Link erhaltet ihr nach Anmeldung kurz vor dem Vortrag per E-Mail)

Zusammenfassung

Manche Softwareentwicklungsteams sind agiler als andere, aus den unterschiedlichsten Gründen. Bei meiner Arbeit mit zahlreichen Teams habe ich während der letzten Dekade ein wiederkehrendes Muster beobachtet: Teams mit guter, schneller Testautomatisierung liefern oftmals bessere Lösungen kontinuierlicher ab – und besitzen dabei auch noch einen besseren Team-Spirit. Aber warum erreiche manche Teams eine gute Testautomatisierung, während sich andere damit über Jahre abmühen?

Meiner Erfahrung nach hängt dies davon ab, ob der Code einfach testbar ist. Oft denkt man dann sofort an Programmierpraktiken wie Test-Driven Development (TDD), durch die ein besseres – besser testbares! – Code-Design entsteht. Aber es gibt auch einige Architekturstile bzw. -muster, die ein einfacheres Testen mit schnelleren Feedback-Schleifen ermöglichen.

Wir schauen uns in dieser Session an, was es bedeutet, Geschäftslogik von Integrationscode zu trennen, welche unterschiedlichen Code-Designs und Architekturmuster es gibt, um dieses Ziel zu erreichen – und warum damit kleinere und schnellere automatisierte Tests möglich sind.

Es geht dabei um die absoluten Grundlagen von testbarem Code und testbarer Architektur. Wer sich nicht täglich mit diesen Themen beschäftigt, wird Anregungen und Tipps bekommen, wie man sofort morgen im eigenen Projekt die ersten Verbesserungen vornehmen kann. Die Session wird eine ausgewogene Mischung sein aus Folien und Live-Coding.

Sprecher

Thomas Much (@thmuch) ist Technical Agile Coach für Die Techniker (TK) in Hamburg. Zusammen mit seinen Coaching-Kolleg:innen unterstützt er Teams dabei, in der Zusammenarbeit und den agilen Programmierpraktiken immer besser zu werden – unter anderem durch die Förderung von Pair- und Team-Programming, TDD und Testautomatisierung.

Registrierung

Den Link zum Webinar über Zoom schicken wir an alle angemeldeten Personen per E-Mail kurz vor der Veranstaltung (schaut auch in Eure Spam-Ordner!). Wer sehr kurzfristig dazukommen möchte, muss uns unter orga@jug-da.de oder über eine Direktnachricht auf Twitter (@JUG_DA) kontaktieren.

Anmeldung

Zur besseren Planung bitten wir um eine unverbindliche Anmeldung mit Vor- und Zunamen und E-Mail Adresse. Das ermöglicht uns, bei Änderungen kurzfristig mit Euch in Kontakt zu treten. Wir geben Eure Daten nicht weiter!

Wer sich bis 24 Stunden vor dem Vortrag anmeldet und bei der Veranstaltung anwesend ist, nimmt an unserer Verlosung teil. Gewinnen kann man Bücher, Software-Lizenzen, Zeitschriften-Abos und manchmal auch Freikarten zu lokalen Konferenzen. Der Rechtsweg ist hierbei ausgeschlossen.

Eine Veranstaltung des iJUG e.V., organisiert durch die JUG Darmstadt.