19.09.2024

JVM, Kubernetes und Hochlast: Ein Kriminalfall

Daniel Hartung

  18:30 bis 20:30 Uhr

 t.b.d. (Anfahrtsbeschreibung)

Zusammenfassung

Montag, 20 Uhr. Das Opfer: Der Kubernetes Pod. Der Täter: Die JVM. Die Todesursache? Unbekannt. In diesem Krimi nehme ich euch mit auf die Suche nach dem Motiv und der Todesursache. Wir begeben uns auf eine Reise zu Memory Leaks und Performance Problemen bei Hochlastszenarien. Während unserer Suche stolpern wir über Eigenheiten der JVM und untersuchen die Konfiguration unserer Kubernetes Pods. Wir analysieren nicht nur den Tatort, sondern sorgen auch dafür, dass wir - und unsere OPs Kollegen - nachts wieder ruhig schlafen können. Dazu gehen wir kurz auf Quickwins zur Performance- und Resilienz-Verbesserung unseres Codes ein. Lernziele:

  • Wie finde ich am schnellsten Memory Leaks?
  • Traue nicht den Defaults: Wie konfiguriere ich meine Container und Pods richtig?
  • Wie bekomme ich mehr Resilienz in meine Anwendung?

Sprecher

Daniel Hartung

Daniel Hartung ( in/d-hartung) ist vor 15 Jahren ein Programmierbuch in den Schoß gefallen und seitdem kann er die Hände nicht mehr von der Tastatur lassen. Heute hilft er Kunden dabei, ihren Arbeitsalltag zu optimieren und Produkte dadurch schneller auf Produktion zu bringen. Er beschränkt sich dabei nicht nur auf die Anwendungsentwicklung mit der JVM, sondern lebt den DevOps-Gedanken.

Anmeldung

Zur besseren Planung bitten wir um eine unverbindliche Anmeldung mit Vor- und Zunamen und E-Mail Adresse. Das ermöglicht uns, bei Änderungen kurzfristig mit Euch in Kontakt zu treten. Wir geben Eure Daten nicht weiter!

Wer sich bis 24 Stunden vor dem Vortrag anmeldet und bei der Veranstaltung anwesend ist, nimmt an unserer Verlosung teil. Gewinnen kann man Bücher, Software-Lizenzen, Zeitschriften-Abos und manchmal auch Freikarten zu lokalen Konferenzen. Der Rechtsweg ist hierbei ausgeschlossen.

Eine Veranstaltung des iJUG e.V., organisiert durch die JUG Darmstadt.