31.10.2024

Ist dein Java-Code wirklich objektorientiert?

Roland Weisleder

  18:30 bis 20:30 Uhr

 t.b.d. (Anfahrtsbeschreibung)
 Remote-Teilnahme ist auch möglich. Der Link zum Stream kommt per E-Mail.

Zusammenfassung

Java wird oft als objektorientierte Programmiersprache gelehrt. Dennoch sind in vielen Projekten primitive Datentypen wie Strings und Integer weit verbreitet, und viele Klassen sind mit Getter- und Setter-Methoden vollgestopft. Aber bildet solcher Code unsere Fachlichkeit wirklich ideal ab?

In diesem Vortrag sensibilisiere ich für typische Antipattern wie Primitive Obsession, die zu aufgeblähtem und technisch geprägtem Code führen. Wir schauen uns bekannte und neue Sprach-Features von Java an, um ausdrucksstarken Code zu schreiben. Aber auch bei der Verwendung von Frameworks wie Spring oder JPA gibt es oft Unterstützung, um fachlich getriebenen Code zu schreiben.

Sprecher

Roland Weisleder

Roland Weisleder ( @Ro_Wei | in/roland-weisleder) ist selbständiger Softwareentwickler und Berater und seit 2009 im Java-Ökosystem unterwegs. Er unterstützt Entwicklungsteams dabei, ihre Legacy-Java-Systeme in die Zukunft zu bringen und insbesondere die Struktur und die Testautomatisierung zu verbessern. Seine Erfahrungen teilt er in Workshops, Artikeln und Vorträgen im In- und Ausland.

Anmeldung

Zur besseren Planung bitten wir um eine unverbindliche Anmeldung mit Vor- und Zunamen und E-Mail Adresse. Das ermöglicht uns, bei Änderungen kurzfristig mit Euch in Kontakt zu treten. Wir geben Eure Daten nicht weiter!

Wer sich bis 24 Stunden vor dem Vortrag anmeldet und bei der Veranstaltung anwesend ist, nimmt an unserer Verlosung teil. Gewinnen kann man Bücher, Software-Lizenzen, Zeitschriften-Abos und manchmal auch Freikarten zu lokalen Konferenzen. Der Rechtsweg ist hierbei ausgeschlossen.

Eine Veranstaltung des iJUG e.V., organisiert durch die JUG Darmstadt.